Zur Hauptseite
Suche  
Home
Login als registrierter Händler

Login:
Passwort: 



 www.staplercup.com


 Download Agenda

Rückblick 2012

2. Material Handling Symposium von Linde Material Handling

Weitblick und Marktverständnis als Erfolgsgarant in der Zukunft

Zukunftsweisende Trends und neue Perspektiven erkennen – das sind entscheidende Herausforderungen in Zeiten einer schnelllebigen und globalisierten Welt sowie wichtige Voraussetzungen, um langfristig auf den Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben. Für Linde bedeutet das: agieren und nicht reagieren. „Unser Anspruch ist es, die Zukunft aktiv mitzugestalten“, verdeutlichte Dr. Matthias Schmitz, Mitglied der Geschäftsführung von Linde MH, zu Beginn des 2. Linde Material Handling Symposiums am 20. September 2012 in Aschaffenburg.

Mit welchen Innovationen und Neuheiten Linde künftig seine Marktführerschaft festigen will, erfuhren die mehr als 130 Teilnehmer anschließend von Fachexperten – darunter Hannes Schöbel, Produktmanager innovative Antriebe, und Maik Manthey, Vice President Electronic Systems & Drives (ES&D). In ihren Vorträgen stellten sie heraus, dass beispielsweise die Brennstoffzelle als alternatives, emissionsloses Antriebssystem zunehmend an Relevanz gewinnt. Im Bereich der intelligenten Energiesysteme werden unter anderem Hochtechnologiespeicher wie etwa Lithium-Ionen- oder Lithium-Eisenphosphat-Akkumulatoren immer interessanter.

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher, beendete die Veranstaltung mit einer unterhaltsamen, aber auch provokativen Einführung in die Erkenntnisse und Methoden der integrativen Trend- und Zukunftsforschung. So überschreite beispielsweise die Erdbevölkerung ihren Zenit mit rund 9,3 Milliarden Menschen Mitte des Jahrhunderts. In der Ökonomie seien die Gewinner der Globalisierung jene Länder, die in einen neuen Handelsbeziehungswettstreit eintreten. Den Teilnehmern gab Horx zum Schluss noch mit auf den Weg: „Fortschritt ist nur möglich, wenn man intelligent gegen die Regeln verstößt.“